Aktuelles 2019-07-30T10:01:25+00:00

Aktuelles

Schulfest Juli 2019

Die Badischen Zeitung hat einen schönen Bericht über unser Schulfest geschrieben.
Stark machen fürs Leben (veröffentlicht am Do, 18. Juli 2019 auf badische-zeitung.de)

Tagebucheinträge der Klasse 7-9 zum Landschulheimaufenthalt vom 22. bis 24. Mai 2019

  • Wir sind von der Schule mit einem Bus ins Landschulheim gefahren. Wir sind um 11:30 Uhr im Landschulheim angekommen. Dann haben wir um 13:00 Uhr Mittag gegessen. Nach einer kurzen Pause sind wir um 14:15 Uhr auf einen Berg gewandert und haben ein Fotoshooting gemacht. Um 16:30 Uhr sind wir wieder unten angekommen. Daraufhin durften wir um 17:00 Uhr in die Zimmer und haben die Betten bezogen. Danach hatten wir frei. Um 19:00 Uhr haben wir zu Abend gegessen.
  • Am Donnerstag, den 23.05.2019, sind wir um 7:30 Uhr aufgestanden und um 8:00 Uhr war Frühstück. Nach dem Frühstück haben wir Abschiedsgeschenke für die Schüler und Lehrer der Schule fertig gebastelt. Danach war Mittagessen. Nach dem Mittagessen haben wir die Abschiedsgeschenke fertig gestellt. Am Nachmittag hatten wir Bogenschießen. Das Bogenschießen hat uns Spaß gemacht. Nach einer kurzen Pause haben die Lehrer ein Geländespiel organisiert. Um 18:30 Uhr gab es Abendessen. Nach dem Abendessen haben wir Stockbrot gemacht und Marshmallows über dem Feuer gegrillt. Für die Schüler war um 22:00 Uhr Bettzeit.
  • Am letzten Tag haben wir zuerst die Betten abgezogen. Danach haben wir gefrühstückt. Dann haben wir unseren Koffer gepackt. Anschließend haben wir unsere Zimmer geputzt. Der Bus ist um 10:30 Uhr angekommen. Wir haben das Gepäck eingeräumt und sind Richtung Kaiserstuhl gefahren. Wir sind um 11:30 Uhr an unserer Schule angekommen, wo unsere Eltern uns abgeholt haben.

Tagebucheinträge der Klasse 3-4 zum Landschulheimaufenthalt am Feldberg im Mai 2019

  • Am Mittwoch sind wir mit dem Bus und dem Zug gefahren. Danach sind wir in den Kletterwald. Dann haben wir noch ein Eis gegessen. Dann sind wir zurückgewandert. Am Ende haben wir unsere Betten bezogen. Am besten hat mir der Kletterwald gefallen.
  • Am Mittwoch sind wir ins Landschulheim gefahren. Zuerst waren wir im Kletterwald. Dann haben wir Abendbrot  gegessen. Danach sind wir schlafen gegangen. Am besten hat mir das Haus gefallen.
  • Am Mittwoch sind wir gewandert. Danach haben wir Eis gegessen. Nach dem Wandern waren wir da. Dann haben wir geschlafen. Am besten hat mir der Kletterwald gefallen.
  • Am Mittwoch sind wir mit dem Luxusbus gefahren. Danach waren wir im Kletterwald. Dann waren wir bei dem Haus. Danach habe ich geschlafen.
  • Am Donnerstag haben wir ein Lagerfeuer gemacht. Wir haben gefrühstückt. Wir haben ein Experiment mit Feuer gemacht. Am Abend nach dem Essen bin ich Seilbahn gefahren. Danach haben wir geschlafen. Am besten hat mir die Seilbahn gefallen.
  • Am Mittwoch sind wir in den  Kletterwald gegangen. Danach sind wir zum Naturfreundehaus gewandert. Am Schluss waren wir im Zimmer. Am besten hat mir der Kletterwald gefallen.

Ausflug der Klasse 3-4 zu einer Imkerin

Im Juni 2019 haben wir eine Imkerin besucht. Es war sehr spannend. Wir durften Imkerkleider anziehen. Wir haben darin lustig ausgesehen. Wir haben uns verschiedene Bienenstöcke angeschaut. Da es sehr heiß war, hat das den Bienen weniger gefallen. Wir haben uns die Waben von den Drohnen und den Arbeiterinnen angeschaut. Es war sehr interessant, dass die Waben unterschiedlich groß waren.

Danach haben wir uns Waben mit gedeckelten Zellen angeschaut. An der Farbe des Deckels konnten wir erkennen, ob darin Larven mit Babybienen wachsen oder Honig darin war. Honig hat einen hellen, gelben Deckel und die Deckel der Larven sind etwas dunkler. Wir haben sogar eine Königin gesehen. Die Imkerin hatte ihr einen grünen Punkt aufgeklebt. Die Imkerin hat uns auch gezeigt, wie sie die leeren Waben einschmilzt und Bienenwachs entsteht, aus dem man zum Beispiel Kerzen machen kann. Wir durften außerdem Waben entdeckeln und haben zugeschaut, wie mit einer Schleuder der Honig aus den Waben geschleudert wurde.

Am Schluss durften wir den frischen Honig probieren und durften auch einige andere Honigsorten testen. Das war toll. Am besten hat uns der Rapshonig geschmeckt.

Kunstprojekt der Jungen der Klassen 5-9 – Figuren aus Ytong

Wir haben uns selber auf ein kleines Blatt Papier gezeichnet, dann auf ein großes und haben dann die Zeichnungen ausgeschnitten. Als wir fertig waren, haben wir die Zeichnung als Schablone für die Ytong-Steine benutzt. Danach haben wir die Figuren ausgesägt und geschliffen. Frau Brenner hat die Ytong-Steine aneinander gemacht und ein Brett an den Füßen der Figuren angebracht. Schließlich haben wir die Figuren angemalt. Manche haben einen Gürtel gemalt oder Knöpfe oder ein Zeichen. Ein großes Dankeschön an Frau Brenner von den Jungens der Klasse 5-6 und der Klasse 7-9 !

Kunstprojekt im Advent

Die Klassen 5-6 und 7-9 haben in der Adventszeit an einem Kunstprojekt teilgenommen. Das Kunstprojekt wurde von Frau Brenner geleitet und von Frau Schubert und Frau Bensel unterstützt. Das Kunstprojekt fand immer mittwochs in der 5/6 Stunde in Endingen im Kunstatelier 3-mal Art statt. Beim 1. Mal haben wir weihnachtliche Motive, z.B. Engel, Herz, Kerze gemalt. Beim 2. Mal haben wir die Motive mit verschiedenen Farben marmoriert. Beim 3. Mal haben wir die marmorierten Bilder in einen Rahmen gelegt und mit unserem Namen signiert. Die Schüler und Schülerinnen waren begeistert von den tollen Ergebnissen. Eltern und Geschwister haben sich über das Weihnachtsgeschenk gefreut.
(Klasse 7-9)

Gesundes Frühstück Klasse 1/2
Jeden Mittwoch bereitet die Klasse 1/2 ein gesundes Frühstück zu. Es gibt Vollkornbrot mit verschiedenen Frischkäsen, aus denen die SchülerInnen „lustige Brotgesichter“ mit Gemüse gestalten. Außerdem schneiden sie Gemüsesticks, die mit einem selbst gemachten Kräuterquark gegessen werden.
Die Kompetenzen, die die SchülerInnen dadurch bereits erwerben, brauchen sie dann in der Klass 3/4, wenn sie den Ernährungsführerschein machen werden.

Musikunterricht Hauptstufe
Im Musikunterricht durften die Klassen 5/6 und 7-9 kleine Bildergeschichten selbst schreiben und diese vertonen. Hierzu durften Musikinstrumente und Alltagsgegenstände verwendet werden. Als Beispiel hier eine kleine Wintergeschichte aus Klasse 7-9 .

Hörspiel abspielen – Download mp3

Schneetag mit der gesamten Schule – SchülerInnen der Klasse 7-9 berichten: 
Wir sind mit dem Bus nach Hinterzarten gefahren. Wir sind um 9:30 Uhr angekommen. Ich bin mit Marc und D. Schlitten gefahren. Als ich mit Marc Schlitten gefahren bin, hat Marc mit seinen Füßen gelenkt und dann habe ich sehr viel Schnee ins Gesicht bekommen. Dann bin ich noch mit D. von ganz oben runtergefahren und  als es schneller wurde, ist D. runtergefallen. Dann haben wir noch mit meiner Klasse eine Schneeballschlacht gemacht. Dann sind wir um 11:15 Uhr zurückgelaufen, um 11.30 Uhr war der Bus da. Dann sind wir um 11:30 Uhr mit dem Bus losgefahren und wir sind um 12.35 Uhr am Bahnhof angekommen. Mir hat die Schneeballschlacht am besten gefallen.
C., Klasse 7-9

Am Montag den 28.1.2019 fand unser Schneetag in Hinterzarten mit der Schule statt. Um 8:00 Uhr hat sich die ganze Schule am Bahnhof getroffen. Um 8:30 Uhr hat uns unser Busfahrer  mit dem Bus am Bahnhof abgeholt und dann sind wir nach Hinterzarten gefahren. Um 9:30 Uhr sind wir in Hinterzarten angekommen. In Hinterzarten war sehr viel Schnee. Alle Kinder und Lehrer haben die Schlitten auf den  Berg gezogen. D. und ich sind sehr viel Schlitten gefahren, aber wir sind auch oft mit den Schlitten im Schnee stecken geblieben, weil der Schnee so tief und dick war. Dann haben D., C., D. und ich eine Schneeballschlacht gemacht. Um 11:15 Uhr sind wir wieder zum Bahnhof gelaufen, denn um 11:30Uhr hat uns unser Busfahrer abgeholt. Der Bus war schön warm und ordentlich. Um 12:30 Uhr waren wir wieder am Bahnhof in Endingen. Ich fand in Hinterzarten das Beste, als  D. und ich den steilen Berg runtergefahren sind. Der Schneetag hat mir sehr viel Spaß gemacht.
A., Klasse 7-9